Feuerwehrjugend

Innerhalb der Feuerwehrjugend der Freiwilligen Feuerwehr Lofer wird den 11 – 15 Jährigen ein sinnvolles Freizeitangebot geboten. Die Feuerwehrjugend bildet den Nachwuchs für das Feuerwehrwesen und ist somit als Nachwuchsorganisation der Feuerwehr von großer Bedeutung.

Hier wird jungen Menschen geholfen, dass sie in der Feuerwehrjugend menschlich reifen können, jene Werte kennen lernen und einüben können, die für das Zusammenleben von Menschen im Allgemeinen und für den Feuerwehrdienst im Besonderen wichtig sind. Die Mitglieder der Feuerwehrjugend erhalten eine praxisnahe und fachliche Ausbildung. Menschen die in Notsituationen richtig reagieren, sind gerade heute immer mehr gefragt. So versteht sich die Arbeit der Feuerwehrjugend als ein breit gefächerter Dienst nicht nur für die Feuerwehr sondern für die Gesellschaft insgesamt.

Wie komme ich zur Feuerwehrjugend?

Wenn Du 11 Jahre alt bist und Interesse hast, dann schau einfach mal vorbei! Es gibt die Möglichkeit bei einer Schnupperstunde teilzunehmen und die Feuerwehr kennen zu lernen! Wir bieten eine hervorragende Kameradschaft, sinnvolle Freizeitgestaltung und das Erlernen von Disziplin und Verantwortung.

Die Ausrüstung und Dienstkleidung stellen wir selbstverständlich zur Verfügung. Ab 15 Jahren erfolgt die Überstellung in den Aktiven-Dienst.

Meldet Euch bitte unter: Tel.-Nr.: +43 650 – 515 03 93 (HBI Gottfried Schmidt) oder per E-Mail.

Wissenstest Unken am 25.09.2021

Am 25.09.2021 stellten sich 10 Burschen der Feuerwehrjugend Lofer dem Wissenstest in Unken. Die Burschen stellten ihr Wissen welches sie sich in den letzten Wochen angeeignet hatten unter Beweis und verdienten sich ihre Abzeichen (Silber: 6,...

Friedenslicht 2020

Am 23.12. wurde uns das Friedenslicht übergeben. Die Jugendbetreuer brachten das Licht zum Haus der Generationen und zur Kirche. Vielen Dank an unsere Marketenderin Maria für die Wunderschönen Kerzen. Die Feuerwehr Lofer mit der...

Wissenstest Unken am 19.09.2020

Am 19.09.2020 stellten sich 13 Burschen unserer Jugendfeuerwehr dem Wissenstest. Alle 13 (3 in Gold, 3 in Silber und 7 in Bronze) konnten die Herausforderung positiv abschließen.